Català | Español | English | Deutsch Buscar
Canal Palma YouTube Canal Ajuntament de Palma twitter Canal Ajuntament de Palma Facebook

Startseite

Die Stadt baut einen Nachrichtendienst über WhatsApp als neuen Kommunikationsweg für die Bürger ein

29 april 2016

Es wird eine neue, schnelle, einfache und kostenfreie Möglichkeit sein, um auf festgestellte Mängel auf den öffentlichen Straßen hinzuweisen und den Standort und Fotografien zu übermitteln.

Aurora Jhardi: "Wir wollen dir Türen und Fenster des Rathauses für die Bürger öffnen und es entspricht unserem Wunsch, die öffentlichen Dienste zu verbessern."

Palma, am 29. April 2016. - Die Stadt Palma startet ab dem 2. Mai eine Initiative, die es den Bürgern erleichtern soll, über Zwischenfälle auf den öffentlichen Straßen zu informieren.

Die Bürger können, wenn sie es wollen, über festgestellte Mängel auf den öffentlichen Straßen informieren und deren Standort und entsprechende Fotos per WhatsApp übermitteln und nicht nur wie bisher über die 010 und die Internetseite der Stadt.

Das Personal der Linie 010 wird auch diese Linie bearbeiten, die unter der Telefonnummer 626 035 035 zu erreichen ist, und es wird dafür sorgen, dass die von den Bürgern angezeigten Probleme an den zuständigen Bereich übermittelt werden, damit sie gelöst werden können. Die Bürger werden keine direkte Antwort erhalten.

Auf diese Weise haben die Bürger die Möglichkeit, 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr Zwischenfälle zu melden und/oder Fotos zu senden und den entsprechenden Standort dazu.

Die stellvertretende Bürgermeisterin für Öffentliches und Inneres, Aurora Jhardi, hob hervor: "Mit diesem System wollen wir bei der Annäherung von Behörden und Bürgern einen Schritt weitergehen, damit es einfacher zugänglich, schneller und effizienter wird. Wir öffnen die Fenster und Türen des Rathauses für die Bürger".

Die Bürger, die WhatsApp installiert haben, können festgestellte Mängel auf den öffentlichen Straßen übermitteln (zum Beispiel: Wenn die Lampen einer Straßenlaterne ausgetauscht werden müssen oder städtisches Mobiliar kaputt ist, etc.) und wenn sie wollen, können sie ein Foto dazu senden oder den Standort übermitteln, und zwar ganz bequem und kostenlos. In einer zweiten Phase soll dieser Service erweitert werden, sodass man Fragen zu städtischen Informationen oder Beschwerden einreichen kann, die entsprechend übertragen werden.

Bisher konnte man über Zwischenfälle auf den öffentlichen Straßen über die Telefonnummer 010 und über die Internetseite der Stadt (Vorschläge und Meinungen) informieren. Zu diesen beiden Kanälen kommt nun WhatsApp hinzu.

Im Jahr 2015 wurden insgesamt 9.082 Mitteilungen entgegengenommen: 4.185 Zwischenfälle bei der Beleuchtung, 2.571 zum Straßennetz (Bürgersteige und Straßenpflaster) und 2.326 im Zusammenhang mit Spielplätzen und Gärten. Dabei wurde der größte Teil von den Bürgern über die Telefonnummer 010 übermittelt.

Jhardi bestätigt: Dieser neue direkte Kommunikationsmechanismus mit den Bürgern "entspricht unserem Wunsch, die öffentlichen Dienste zu verbessern". Jhardi hob die guten Beurteilungsergebnisse hervor, die der Dienst zur Bürgerbetreuung der Stadt erhalten hat, und dass dies dazu geführt hat, dass die Bescheinigungen der Dienstleistungschartas erneuert werden konnten.

Datum der letzten Änderung: 24 Mai 2016

¿Te ha sido útil esta página?
Elektronischen Büro
Certificat de residència per a viatges Portal de Transparència Die Bürgermeister Bürgerbüros - 010 Profil des Auftraggebers tufaspalma.catDieser Link wird in einem neuen Fenster geöffnet Targeta Ciutadana Beschwerden und Vorschläge Öffentliche job Der Ombudsmann

© Ajuntament de Palma Plaça de Cort, 1 . 07001 Palma (Illes Balears) Telefon: 971225900 - 630308226