Català | Español | English | Deutsch Buscar
Canal Palma YouTube Canal Ajuntament de Palma twitter Canal Ajuntament de Palma Instagram Facebook

Startseite

Die Stadtverwaltung wird das Durchfahren von Fahrrädern durch die den zentralen Radfahrweg angrenzende Fussgängerzone erlauben, um die Nutzung dieses Verkehrsmittels zu fördern

25 juni 2012

Diese Genehmigung wird durch das Strassenverkehrszeichen "Espai compartit bici- vianants" (Geteilter Bereich für Fahrrad-Fussgänger) kenntlich gemacht

Die maximal zugelassene Geschwindigkeit für Radfahrer wird 10 km/h betragen

Palma, 25. Juni 2012.- Mit dem Ziel, die Nutzung des Fahrrads in Palma zu erleichtern, wird die Stadtverwaltung von Palma durch ein Dekret des Bürgermeisteramtes, das am vergangenen 14. Juni unterzeichnet wurde, das Fahren von Fahrrädern durch die nachfolgend aufgeführten, dem Fahrradweg angrenzenden Fussgängerzonen und Bürgersteige erlauben:

- Der für Fussgänger vorgesehene Strassenabschnitt auf der Carrer Fàbrica.
- Die höher gelegene Promenade entlang der Avinguda Antoni Maura, auf der Strassenseite mit den geraden Hausnummern.
- Der Bürgersteig, der entlang der Avinguda Joan Miró führt, zwischen der westlichen Ponent-Autobahn und Marivent, auf der Strassenseite der ungeraden Hausnummern.
- Die für Fussgänger vorgesehene Strasse am Convent de Sant Francesc.
- Parc de la Mar.
- Der Bürgersteig entlang der Avinguda Comte de Sallent, d.h. der Abschnitt zwischen der Carrer Blanquerna und Carrer 31 de Desembre, auf der Strassenseite mit den geraden Hausnummern, sowie der Abschnitt zwischen der Carrer Sant Miquel und dem Fussgängerweg entlang der Strassenseite mit den ungeraden Hausnummern.
- Die schmale Strasse entlang dem Passeig del Born.
- Parc de Sa Riera.
- Plaça d'Espanya, ab dem Radfahrweg bis zum Zugangsweg zum Mercat de l'Olivar.

Einige Genehmigungen, die in diesem Dekret vorgesehen sind, entsprechen den Forderungen des Vereins 'Palma en Bici' während des Treffens, das die Dienststelle mit Vertretern dieses Vereins am vergangenen 15. Juni abgehalten hatte. Ebenfalls sind in diesem Dekret die Empfehlungen enthalten, die über die Lokalpolizei eingegangen sind sowie jene, die von den kommunalen Beamten dieser Abteilung ausgesprochen wurden.

Mit der Absicht, die Nutzung des Fahrrads soweit wie möglich zu rationalisieren, hat man in einigen Fällen das Durchfahren von Fahrrädern in bestimmten Bereichen aus verschiedenen Gründen zugelassen, beispielsweise durch Bereiche, die eine Verbindung zwischen verschiedenen Fahrradwegen darstellen (z.B. Avinguda Comte de Sallent, auf dem Abschnitt zwischen der Carrer Blanquerna und der Carrer 31 de desembre), die sich durch ihre grosse Fläche auszeichnen, wie z.B. der Parc de la Mar, oder aber auch aus Sicherheitsgründen, wie z.B. der Bürgersteig, der entlang der Avinguda Joan Miró im Ortsteil Marivent führt.

Diese Genehmigungen, die 24 Stunden am Tag gültig sein werden, d.h. von 00:00 Uhr bis 24:00 Uhr, stellen Ausnahmen zur kommunalen Verordnung zur Regelung der Mobilität von Fahrradfahrern dar, die vom Gemeinderat am vergangenen 26. April verabschiedet wurde. In Artikel 11 und 12 der besagten Verordnung wird das Radfahren auf Bürgesteigen und in Fussgängerzonen verboten.

Das Dekret wird im Laufe des Monats Juli in Kraft treten, und die genehmigten Bereiche werden durch das Strassenverkehrsschild "Espai compartit bici - vianants" (Geteilter Bereich für Fahrrad-Fussgänger) ausgezeichnet.

An dieser Stelle ist in Erinnerung zu rufen, dass gem. Artikel 11.2 und 11.4 der kommunalen Verordnung zur Regelung der Mobilität von Radfahrern, die maximal zulässige Geschwindigkeit 10 km/h betragen wird.

Datum der letzten Änderung: 30 Juni 2012

¿Te ha sido útil esta página?

© Ajuntament de Palma Plaça de Cort, 1 . 07001 Palma (Illes Balears) Telefon: 971225900 - 630308226